Im Einklang mit der Natur und den Tieren

Schamanismus

Die Schamanen besaßen ein phantastisches Energiemedizinsystem.

Sie entwickelten vor mehr als 5000 Jahren nicht nur sehr effektive Techniken, um Krankheiten zu heilen, sie konnten auch durch den Einsatz von einfachen Energietechniken ihre Zukunft erschaffen.

Aber Schamanismus lässt sich nicht erklären, sondern nur erfahren.

Körper, Seele, Geist und ......Energie

Schamanen haben Krafttiere an ihrer Seite und gehen bewußt aus dem Körper mit ihrer Seele herraus, man spricht dann von Astralreisen.

Indem man sich aus dem Körper gefahrlos herausbegibt, erlebt man, dass man nicht der physische Körper ist, sondern dass man über eine Geistseele verfügt, die Bewusstsein hat und sich mit ihrem feinstofflichen Körper in andere Räumlichkeiten begeben kann.

Altes Heilwissen neu entdecken

Wir alle stammen aus schamanischen Kulturen. Es ist nicht erforderlich, den Schamanismus aus anderen Kulturen zu importieren, sondern er ist unsere ureigene Wurzel. Durch die Rückbindung dieser Wurzel ist es möglich, sich wieder mit dem Netz des Lebens zu verbinden und seinen Platz im Leben zu finden und einzunehmen.

Schamanische Techniken sind ein Weg zu altem Wissen, das uns Kraft, Frieden und Freude schenkt und uns lehrt, wie wir Harmonie und Balance in unser Leben bringen können. Hierbei lernen wir die Quellen der Kraft kennen, die es uns ermöglichen, Gleichgewichtsstörungen der Seele zu balancieren, Unstimmigkeiten des Körpers zu bereinigen und unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Zudem hilft Schamanismus mit den Herausforderungen des Lebens besser fertig zu werden und bietet direkten und einfachen Zugang zu Einsichten und Weisheiten. Er ermöglicht tiefere Zusammenhänge von Schwierigkeiten zu erkennen. Dadurch sind wir in der Lage, unsere Probleme selbst zu lösen.

Schamanische Methoden kann man erlernen,

in dem man sich mit der eigenen Kraft und den Kräften der Natur

verbindet.

Die Seele der Bäume und Pflanzen kann man in der Natur spüren.

Wenn du mit den Tieren sprichst,

werden sie mit dir sprechen,

und ihr werdet einander kennen lernen.

Wenn du nicht mit den Tieren sprichst,

wirst du sie nicht kennen lernen,

und was du nicht kennst,

das fürchtest du.

Was man fürchtet, zerstört man.

                          Häuptling Dan George






Seminare auf Anfrage

- Was ist ein Schamane

- Trommelreisen

- Indianische Rituale

- Krafttiersuche

- Die Reise zum Krafttier

- Chakren Reinigung

- Die Elemente

- Fels und Weisheit

- Der Baum im Lebenskreis

- Der Garten Eden

Daß es Geistwesen gibt, und das sie dem Menschen in der physischen Welt helfen, kommt in jeder Religion vor.

Die Griechen sprachen durch Orakel zu Geistern und Göttern.

Die afrikanischen Buschmänner entwickelten Rituale und Mythen aus den Bewegungen und Tätigkeiten von Tieren wie etwa der Gottesanbeterin.

Die amerikanischen Indianer ahmten Tiere in Tanz und Ritual nach, um sich mit der geistigen Welt zu verbinden.

Der Glaube an die spirituellen Bereiche des Lebens und ihre vielfälltigen Erscheinungen ist universell.

In vielen Gesellschaften ist man davon überzeugt, daß Geistführer Tiere oder Tiersymbole verwenden, um Menschen ihre Botschaft mitzuteilen.

In unserer modernen, rationalen Gesellschaft werden solche Dinge manchmal belächelt.

Geistwesen, sei es nun in der Gestalt von Heiligen, Engeln, Ahnen, Feen, Elfen, Dämonen oder Krafttieren, erfüllen die Welt der antiken Mythen und Schriften.

Angesichts eines so universellen Phänomens sollte man ihm doch ein wenig Glauben schenken.

Was sind Krafttiere?

Krafttiere sind gute Geister, Lehrer und Mittler in den geistigen Welten.

Sie stehen uns zur Seite, führen und helfen uns, heilen, tragen und schützen uns treu und verleihen uns ihre Qualitäten und Fähigkeiten, damit wir bestimmte Situationen in unserem Leben gut meistern können.

" Sende mir Verbündete im geistigen Reich,

damit ich meinen Weg

auf rechte Weise fortsetzenkann.

Tiergeister, hört meinen Ruf

und offenbart mir das wahre Wissen

von der Kraft der Liebe in allem."

Jeanne Ruland


Tierkommunikation



Copyright © 2009 • Problemerkanntgefahrgebannt • Alle Rechte vorbehalten

www.problemerkanntgefahrgebannt.de